#14 Jüdische Geschichte Kompakt - Walter Boehlich - ein Literaturkritiker und seine Bibliothek

37:06
 
Delen
 

Manage episode 301500467 series 2891185
Van Institut für die Geschichte der deutschen Juden, Hamburg und Moses Mendelssohn Zentrum für Europäisch-Jüdische Studien, Potsdam, Institut für die Geschichte der deutschen Juden, and Moses Mendelssohn Zentrum für Europäisch-Jüdische Studien, ontdekt door Player FM en onze gemeenschap - copyright toebehorend aan de uitgever, niet aan Player FM. Audio wordt direct van hun servers gestreamd. Klik de abonneren-knop aan om updates op Player FM te volgen of plak de feed URL op andere podcast apps.
Staffel 3 "Buch", Folge 4: Wie kommen Privatbücher in eine öffentliche Bibliothek?

Herzlich Willkommen zu dieser Folge von Jüdische Geschichte Kompakt!

In dieser Episode hören Sie Karin Bürger, Bibliothekarin in der Bibliothek des Moses Mendelssohn Zentrums in Potsdam, Helen Thein-Peitsch, Leiterin der Bibliothek des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung (ZZF) und Christoph Kapp, Doktorand am ZZF, in einem Gespräch mit Miriam Rürup darüber, wie eine private Arbeitsbibliothek ihren Weg in eine öffentliche Bibliothek findet. Die Sammlung, um die es in dieser Folge geht, stammt von Walter Boehlich, der 2006 in Hamburg verstarb und zuvor als Literaturkritiker und Lektor des Suhrkampverlages wie auch als Übersetzer gearbeitet hat. Wir gratulieren ihm mit dieser Folge posthum zum 100. Geburtstag, den er in diesem Monat gefeiert hätte. Die Folge gibt Ihnen Einblicke in die Arbeitsweise von Bibliotheken wie denen des Instituts für die Geschichte der deutschen Juden in Hamburg und des MMZ, die häufig so genannte Nachlassbibliotheken in ihre Bestände aufnehmen. Unsere Gäste sprechen auch darüber, was wir aus solchen Bibliotheken auch über die Vorbesitzer erfahren können und wie sie als Bibliothekarinnen angemessen und sensibel mit solchen Büchergaben umgehen, welchen Mehrwert Sie als BibliotheksnutzerInnen davon haben können - und warum es manchmal hilfreich ist, eine Packung Taschentücher bereit zu halten!

Wir wünschen Ihnen erkenntnisreiches Zuhören - bleiben Sie gesund und interessiert, wir hören uns! Ihr Team von Jüdische Geschichte Kompakt

Die Bücherempfehlungen aus dem Gespräch lauteten: Karin Bürger Mercè Rodoreda, Auf der Plaça del Diamant. Roman, aus dem Katalanischen von Hans Weiss, Frankfurt, Suhrkamp 1979, 244 Seiten (empfohlen von Karin Bürger) Herman Bang, Sommerfreuden. Erzählung, aus dem Dänischen von Walter Boehlich, Reinbek bei Hamburg, Rowohlt 1996, 126 Seiten (empfohlen von Christoph Kapp) Die Werke von Ramón José Sender, Virginia Woolf, Marcel Proust und Gertrude Stein (empfohlen von Helen Thein-Peitsch).

Diese Bücher finden Sie in Präsenz in der Walter Boehlich Bibliothek in der Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum Potsdam https://www.bibliothek.potsdam.de/

Und falls Sie in unseren Bibliotheken in Hamburg oder Potsdam vorbeischauen möchten, informieren Sie sich gerne vorab hier: Bibliothek des Moses Mendelssohn Zentrums (https://www.mmz-potsdam.de/bibliothek.html) Bibliothek des Instituts für die Geschichte der deutschen Juden (http://www.igdj-hh.de/bibliothek-107.html)

Und falls Sie neugierig auf Walter Boehlich geworden sind, dann sei Ihnen ein Blick in folgende Bücher empfohlen:

Walter Boehlich: Kein Grund zur Selbstreinigung. Die Titanic-Kolumnen, hrsg. von Helen Thein und Christoph Kapp, Verbrecher Verlag, Berlin 2019 (https://www.verbrecherverlag.de/book/detail/1003)

Sowie das am 14.9. erscheinende Walter Boehlich: "Ich habe meine Skepsis, meine Kenntnisse und mein Gewissen". Briefe 1944-2000, hrsg. von Wolfgang Schopf und Christoph Kapp, Schöffling & Co., Frankfurt/M. 2021 (https://www.schoeffling.de/buecher/walter-boehlich/Ich-habe-meine-Skepsis-meine-Kenntnisse-und-mein-Gewissen)

Für diejenigen, die in der Region Berlin-Brandenburg sind, sei zudem als Veranstaltungshinweis diese Buchpräsentation empfohlen: am 8. Oktober um 19 Uhr in der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam (https://www.bibliothek.potsdam.de/boehlichs-buecher-briefe-und-werke-zum-100-geburtstag-walter-boehlich)

Das im Gespräch erwähnte Projekt "Footprints - Jewish Books through Time and Place" finden Sie hier: https://footprints.ctl.columbia.edu/

Und das Projekt mit den Marginalien und Notizen von Hannah Arendt in ihren Büchern finden Sie hier: https://blogs.bard.edu/arendtcollection/marginalia/

17 afleveringen