Flughäfen, Schwimmbäder, Stadtwerke - Kommunale Unternehmen in der Corona-Krise

26:59
 
Delen
 

Manage episode 297275759 series 2570225
Van NDR Info, ontdekt door Player FM en onze gemeenschap - copyright toebehorend aan de uitgever, niet aan Player FM. Audio wordt direct van hun servers gestreamd. Klik de abonneren-knop aan om updates op Player FM te volgen of plak de feed URL op andere podcast apps.

Kommunen haben pandemiebedingt mehr Ausgaben und weniger Einnahmen. Auch von eigenen Unternehmen. Beispiele aus Norddeutschland.
Öffentliche Verkehrsmittel und andere öffentliche Dienstleistungen für Bürger*innen haben das gesellschaftliche Leben im Krisenmodus entscheidend abgesichert. Während medizinische und pflegerische Dienste mittlerweile zu einem großen Teil privatisiert worden sind, werden andere Bereiche der Daseinsvorsorge weiterhin von den Kommunen selbst und öffentlichen Unternehmen erbracht. Die langen Zeiten des Lockdowns und der Einschränkungen spiegeln sich in ihren Bilanzen wider - allerdings mit unterschiedlichen Akzenten.
Während Anbieter des Öffentlichen Personennahverkehrs wegen der niedrigen Fahrgastzahlen hohe Defizite eingefahren haben, sind Energie- und Wasserwerke bislang erstaunlich gut durch die Corona-Monate gekommen. Jedenfalls dann, wenn sie in keinem Feriengebiet angesiedelt sind. Wer dagegen wie die Ostfriesischen Inseln hauptsächlich vom Tourismus lebt, Urlauber in den sonnigen Süden bringt wie der Hamburg Airport oder Menschen künstlerisch unterhalten will wie das Deutsche Theater Göttingen, muss sich mit Kurzarbeit und Sparplänen durch die Pandemie hangeln … und darauf hoffen, dass er trotz sinkender Steuereinnahmen vom Bund, Land oder von der Kommune gestützt wird.

338 afleveringen