Wissen openbaar
[search 0]
Meer

Download the App!

show episodes
 
Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues. Jeden Tag verändert sich die Welt - durch Wissenschaft und Technik. Behalten Sie den Überblick: "B5 - Aus Wissenschaft und Technik" erklärt, was wirklich wichtig ist und was dahinter steckt. Aktuelle Forschungsergebnisse, technische Neuerungen, Erfindungen, Diskussionen, Beobachtungen - auf den Punkt gebracht. So spannend kann Wissenschaft sein.
 
Bildung, Wissenschaft und Innovation sind die Säulen einer modernen Gesellschaft. Das Wissenschaftsmagazin macht Forschen und Forschungsergebnisse zum Thema, informiert über die gesellschaftlichen Auswirkungen und stellt kritische Fragen nach dem Nutzen. Das Wissenschaftsmagazin öffnet ein Fenster in die Welt von Forschung und Entwicklung und deren Auswirkungen, berichtet aktuell und fundiert über Neues in Naturwissenschaft, Medizin und Technik, schlägt Brücken zu angrenzenden Wissenschaften ...
 
Wissenschaft ist mehr als eine Schlagzeile. Der Podcast Synapsen begibt sich auf Spurensuche und liefert Fakten, Hintergründe und Geschichten zu aktuellen Fragen der Forschung: Seit Corona kennt jeder den R-Wert, aber was genau machen Modellierer damit? Plötzlich wollen alle wieder zum Mond fliegen, warum eigentlich? Jede Woche treffen sich die "Synapsen"-Hosts Maja Bahtijarević und Lucie Kluth mit Journalist*Innen, die aktuelle Fragen der Wissenschaft recherchiert haben. Alle Beiträge aus d ...
 
«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn – pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden. Leitung: Sandra Leis Redaktion: Igor Basic, Katrin Becker, Katharina Brierley, Irene Grüter, Sarah Herwig, Andreas Kläui, Sandra Leis, Oliver Meier, Susanne Schmugge, Remo Vitelli, Nicole Schürmann (Redaktionsassistenz) Kontakt: inf ...
 
Kraniche verpassen manchmal den Zug nach Süden, weil sie das Wetter falsch einschätzen. Menschen treffen täglich rund 200 Entscheidungen über ihr Essen. Japan ist pro Kopf höher verschuldet als Griechenland. "Woher weißt Du das?" Genau! Von ZEIT Wissen, dem Wissensmagazin der ZEIT. Alle zwei Monate erscheint das ZEIT Wissen Heft, alle drei Wochen der Podcast: Reportagen, Recherche-Hintergrund und Gespräche über Wissenschaft, Alltag und Gesellschaft. Wissen ist manchmal der Ausgangspunkt unse ...
 
Wissenschaft ist mehr als eine Schlagzeile. Der Podcast Synapsen begibt sich auf Spurensuche und liefert Fakten, Hintergründe und Geschichten zu aktuellen Fragen der Forschung: Seit Corona kennt jeder den R-Wert, aber was genau machen Modellierer damit? Plötzlich wollen alle wieder zum Mond fliegen, warum eigentlich? Jede Woche treffen sich die "Synapsen"-Hosts Maja Bahtijarević und Lucie Kluth mit Journalist*Innen, die aktuelle Fragen der Wissenschaft recherchiert haben. Alle Beiträge aus d ...
 
Wissen ist Macht – und deshalb wollen wir euch unser NEON Unnützes Wissen auch in Audioform nicht vorenthalten. Lars Paulsen und Ivy Haase wissen viel, beziehungsweise sind sie ganz gut im Ablesen der echten Fakten. Mit dem NEON Unnützes Wissen Podcast bist du für jedes brenzlige Bewerbungsgespräch, jeden unangenehmen Smalltalk und auch den lange gefürchteten Besuch bei den Schwiegereltern gewappnet! Schreib uns gern deine dir am Herzen liegenden Fakten oder Liebesbriefe an kontakt@neon.de! ...
 
Im Satte Sache Podcast dreht sich alles um Ernährungswissenschaft & Ernährungsmedizin: Magen- und Darmerkrankungen, Diabetes, Bluthochdruck, Allergien, Unverträglichkeiten, Krebs, Hormone, Depression und Hauterkrankungen. Aber auch Sporternährung, achtsame Ernährung und allgemein gesunde Ernährung. Ich bin Laura Merten, 26 Jahre alt, studierte Ernährungswissenschaftlerin (M.Sc.) und spezialisiert auf Ernährungsmedizin.
 
Bildung, Wissenschaft und Innovation sind die Säulen einer modernen Gesellschaft. Das Wissenschaftsmagazin macht Forschen und Forschungsergebnisse zum Thema, informiert über die gesellschaftlichen Auswirkungen und stellt kritische Fragen nach dem Nutzen. Das Wissenschaftsmagazin öffnet ein Fenster in die Welt von Forschung und Entwicklung und deren Auswirkungen, berichtet aktuell und fundiert über Neues in Naturwissenschaft, Medizin und Technik, schlägt Brücken zu angrenzenden Wissenschaften ...
 
Loading …
show series
 
Magischer Besuch im Studio! Clarissa und Ralph bekommen in der Ah!-Küche Unterstützung von einem Einhorn. Heute gibt es nämlich Einhornhaufen. Ja, das was beim Einhorn hinten raus kommt, ist gar nicht eklig, sondern sehr schön bunt und zuckersüß.Door Thomas Knetsch, Sarah Schreiter, Natascha Breuers, Katja Engelhardt, Asadeh Karimi-Starke, Ralph Caspers
 
Die chinesische Raumfahrt hat in den letzten Jahren beeindruckend schnell aufgeholt: Seit 2007 erreichten fünf Raumsonden den Mond. Nun steht der nächste große Schritt an: Es soll ein Rover auf dem Mars landen, der zum ersten Mal in der Geschichte der Marsforschung nicht aus den USA stammt. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Wissen Hören bis: 19.…
 
FAZ Wissen In der Kritik stehende Modelle/Extrapolationen: RKI-Situationsbericht vom 13. März mit Exponentialfit der Variantenentwicklung TU-Simulation von Wissenschaftlern um Kai Nagel: Modell, Methodik Podcast-Verweis: Folge vom 28. Januar "Wie entscheidet man richtig, wenn vieles unsicher ist?" Frage der Saisonalität von Sars-CoV-2: Carlson et a…
 
Eltern sprechen Machtworte, Polizisten greifen auf Demonstrationen hart durch: Ist das eine Charakterfrage? Warum missbrauchen die Starken in einem Machtgefälle oft ihre Position? Von Silvia Plahl. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/macht-missbrauch | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr…
 
"Gut zu wissen" beschäftigt sich diese Woche mit den archäologischen Funden beim Donauausbau in Niederbayern, dem Botox-Boom im Homeoffice, dem Zusammenhang von Wolken und Klima sowie mit dem seltenen Münchner Goldhahnenfuß.Door Frank Bäumer, Katrin Focke, Luise Wagner, Dorothee Rengeling
 
Bessere Stimmung, weniger Stress: Gärtnern ist gut für die Psyche, zeigen wissenschaftliche Studien. Wer sich viel mit Pflanzen umgibt, hat beispielsweise den ersten Corona-Lockdown psychisch besser überstanden. Gartenarbeit kommt daher auch bei Therapien zum Einsatz. [00:22] Begrüßung und "Warum Gärtnern gut für die Psyche ist" mit Spektrum-Redakt…
 
Die Flucht aus der DDR war gefährlich. An der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze starben zwischen 1961 und 1989 hunderte Menschen bei dem Versuch, in den Westen zu fliehen. Erst jetzt wird bekannt: Tausende probierten es auch über ganz andere Routen. Sie versuchten es über die Ostsee und die damaligen Ostblockstaaten. Die meisten Fluchtve…
 
Hör mal, wer da hämmert! Ivy und Lars nehmen Hammer und Nagel in die Hand und haben eine weitere Folge mit neuem unnützes Wissen zum Thema Handwerk zusammengeschustert. Wusstest du zum Beispiel, dass die Queen während des zweiten Weltkrieges als Automechanikerin ausgebildet wurde oder warum Schneider in Norddeutschland einst Böhnhasen genannt wurde…
 
Der Ursprung von Sars-CoV-2 ist noch immer nicht zweifelsfrei geklärt. Ist das Virus von einem Tier über einen Zwischenwirt auf den Menschen übergegangen oder stammt es doch aus einem Labor in Wuhan? WissenschafterInnen fordern, diese Frage müsse nun transparent untersucht werden. Das Potenzial synthetischer Treibstoffe Forscher tüfteln im Labor an…
 
Der Ursprung von Sars-CoV-2 ist noch immer nicht zweifelsfrei geklärt. Ist das Virus von einem Tier über einen Zwischenwirt auf den Menschen übergegangen oder stammt es doch aus einem Labor in Wuhan? WissenschafterInnen fordern, diese Frage müsse nun transparent untersucht werden. Das Potenzial synthetischer Treibstoffe Forscher tüfteln im Labor an…
 
Tiere haben Gefühle und ein Bewusstsein dafür, was ihnen guttut. Zahlreiche Experimente in den letzten Jahrzehnten haben das gezeigt. Großbritannien will jetzt das erste Land sein, das gesetzlich anerkennt, dass Tiere fühlende und auch mitfühlende Wesen sind. Eine Revolution im Tierschutz?Door Jenny von Sperber, Stefan Geier
 
Sogenannte Computer-Gehirn-Schnittstellen erlauben es vollständige gelähmten Menschen, mit ihrer Umwelt zu kommunizieren. Bisher war es jedoch sehr für die Patienten, ihre Botschaften zu übermitteln. In Kalifornien hat nun ein Forschungsteam solch ein Interface entwickelt, das Gedanken in Wörter umwandelt. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Wisse…
 
Was Gähnen über das Gehrin verrät; Premiere: Chia-Samen bald auch aus Deutschland; WhatsApp will seine Nutzungsbedingungen ändern; London - Corona-Experiment im Fußball-Stadion; Haie sind faszinierende Tiere und schlauer als man denkt; Chemikalien im Reifenabrieb; Bald Diagnose für "Kaufsucht"?; Wie aus alten Büros neue Wohnungen werden; Moderation…
 
Bessere Stimmung, weniger Stress: Gärtnern ist gut für die Psyche, zeigen wissenschaftliche Studien. Wer sich viel mit Pflanzen umgibt, hat beispielsweise den ersten Corona-Lockdown psychisch besser überstanden. Gartenarbeit kommt daher auch bei Therapien zum Einsatz. [00:22] Begrüßung und "Warum Gärtnern gut für die Psyche ist" mit Spektrum-Redakt…
 
Japan hatte 2011 nach der Atomkatastrophe in Fukushima alle 54 Reaktoren im Land abgeschaltet, doch seitdem sind schon wieder neun am Netz. Auch das Kernkraftwerk Onagawa könnte nächstes Jahr wieder den Betrieb aufnehmen, aber in der japanischen Kleinstadt wird dagegen protestiert. Von Kathrin Erdmann…
 
Die Flucht aus der DDR war gefährlich. An der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze starben zwischen 1961 und 1989 hunderte Menschen bei dem Versuch, in den Westen zu fliehen. Erst jetzt wird bekannt: Tausende probierten es auch über ganz andere Routen. Sie versuchten es über die Ostsee und die damaligen Ostblockstaaten. Die meisten Fluchtve…
 
Derzeit spielt sich das größte Artensterben seit Beginn der Menschheit ab. Der Nürnberger Zoodirektor Dag Encke fordert radikale Maßnahmen. Für den Artenschutz müsse man auch Tiere töten, sagt er. Ist das die Rolle des Menschen im Ökosystem? Wie soll er eingreifen, um die Vielfalt zu retten? www.deutschlandfunk.de, Themenportal Wissen Hören bis: 19…
 
Derzeit spielt sich das größte Artensterben seit Beginn der Menschheit ab. Der Nürnberger Zoodirektor Dag Encke fordert radikale Maßnahmen. Für den Artenschutz müsse man auch Tiere töten, sagt er. Ist das die Rolle des Menschen im Ökosystem? Wie soll er eingreifen, um die Vielfalt zu retten? Von Mathias Tertilt www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft …
 
Kilian Pfeffers Großvater war überzeugter Nationalsozialist. Nach 1945 gehört er zu den wenigen, die seine Vergangenheit nicht verschweigen. Als er in den 60er-Jahren als Professor für Soziologie an die Universität Münster berufen wurde, ließ er eine studentische Vollversammlung einberufen. Er diskutierte mit den Studierenden, warum er Nationalsozi…
 
Kilian Pfeffers Großvater war überzeugter Nationalsozialist. Nach 1945 gehört er zu den wenigen, die seine Vergangenheit nicht verschweigen. Als er in den 60er-Jahren als Professor für Soziologie an die Universität Münster berufen wurde, ließ er eine studentische Vollversammlung einberufen. Er diskutierte mit den Studierenden, warum er Nationalsozi…
 
Eine Retrospektive in der Wiener AlbertinaDer Blues der Pandemie ist durchbrochen, Klaus Albrecht Schröder hat die Albertina geöffnet und Jakob Gasteiger stellt aus. Was der Besucher dort sieht, ist das, was er sieht. Klaus Albrecht Schröder´s Worte dazu: „nur das, was man sieht, ist da“. Jakob Gasteiger´s Kunst basiert auf dieser Tatsache und er i…
 
Plastikmüll, Dürrekatastrophen, Luftverschmutzung, Gletscherschwund - wir können nicht mehr so weitermachen wie bisher. Ein Wandel, davon ist der Philosoph Andreas Weber überzeugt, ist nur möglich durch ein radikal neues Verhältnis zur Natur und ihrer Seele. Von Andreas Weber. | Mehr zur Sendung: http://swr.li/natur | Bei Fragen und Anregungen schr…
 
Plastikmüll, Dürrekatastrophen, Luftverschmutzung, Gletscherschwund - wir können nicht mehr so weitermachen wie bisher. Ein Wandel, davon ist der Philosoph Andreas Weber überzeugt, ist nur möglich durch ein radikal neues Verhältnis zur Natur und ihrer Seele. Von Andreas Weber. | Mehr zur Sendung: http://swr.li/natur | Bei Fragen und Anregungen schr…
 
Krankheitsrisiko und Ernährungstipps Schlanke Menschen, die trotz niedrigem Gewicht einen hohen Körperfettanteil und Stoffwechselstörungen haben. Ein geringes Gewicht heißt nicht direkt, dass der Körper gesund ist. Darüber spreche ich mit der Ernährungswissenschaftlerin und mehrfacher Buchautorin Franca Mangiameli. Sie beantwortet u.a. folgende Fra…
 
Loading …

Korte handleiding

Google login Twitter login Classic login