Schweizer Radio openbaar
[search 0]
Meer

Download the App!

show episodes
 
«BuchZeichen» macht Lust aufs Lesen, ist Rettungsring im Büchermeer und bietet gute und intelligente Unterhaltung. «Buchzeichen» stellt Autoren und Büchermenschen vor, erzählt Geschichten aus und über Bücher oder gräbt Perlen aus: Vom Bestseller über die Sportlerbiographie, vom Reisebericht bis zum Klassiker hat alles Platz.
 
Radio Bern RaBe ist das nicht-kommerzielle Alternativradio der Schweizer Hauptstadt Bern. RaBe sendet im Äther auf 95.6 MHz UKW, DAB+, auf zahlreichen Schweizer Kabelnetzen und im Internet. RaBe wird gemacht von einem kleinen Team und 200 freiwilligen SendungsmacherInnen. Es gibt Sendungen in ca. 20 Sprachen - worunter das tägliche Nachrichten- und Hintergrundmagazin RaBe-Info, die Kultursendung subkutan, die interkulturelle SendungVox Mundi, die Kultsendungen "Der Morgen" und "Radio Locomot ...
 
«Spasspartout» bietet intelligente Unterhaltung für die Ohren aus den Sparten Kabarett, Satire, Comedy und Slam Poetry. Porträts, Gespräche, Mitschnitte der wichtigsten Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum, Mundart aus allen Kantonen, Themensendungen, unterhaltsame Feiertagssendungen, sowie kostbare Perlen aus dem Archiv verleihen dem Programm Ecken und Pointen. Regelmässig produziert «Spasspartout» auch exklusive Live-Sendungen aus Schweizer Kleintheatern. «Spasspartout» führt die reic ...
 
Information: Dieser Video Podcast wird per Ende Juli 2021 eingestellt. Künftige und bisherige Episoden finden Sie auf unserem Play SRF Portal (www.srf.ch/play). Michel Birri unterwegs mit Schweizer Promis. Der Promi entscheidet, was gemacht wird. Das Star-Interview mal anders!
 
Er hat definitiv Einiges zu erzählen, der Herr Thurnheer! Seit über 40 Jahren moderiert Beni Thurnheer beim Schweizer Fernsehen, reiste als Sportreporter um die ganze Welt und erlebte auch manch historisches Ereignis live und hautnah mit. Diese Erlebnisse, viele weitere Geschichten und Anekdoten teilt Beni Thurnheer jetzt mit den HörerInnen von RADIO TOP.
 
Loading …
show series
 
Glücklich bleiben trotzt Fliessbandarbeit, sich gegen widrige Umweltbedingungen behaupten, sich aus politischen Verwerfungen befreien – davon erzählen die drei am Literaturstammtisch vorgestellten Bücher von Joseph Ponthus, Kristin Hannah und Inga Häusermann. «Am laufenden Band. Aufzeichnungen aus der Fabrik» sei ein Buch mit Seltenheitswert, sagt …
 
Nach einer Saison, die für die Bühnenkünstlerinnen und Bühnenkünstler keine war – oder höchstens eine zum Vergessen –, lechzen alle nach einer Saison, die sich hoffentlich «normaler» anfühlen wird. Damit die Künstlerinnen und Künstler auch in der Zeit der geschlossenen Theater nicht in Vergessenheit gerieten, haben die Deutschschweizer Künstler-Age…
 
Die Bücher, die heute auf dem Literaturstammtisch liegen, sind Romane, die alle entweder schon Erfolgsromane sind, oder dann das Zeug dazu haben: Louise Erdrichs «Der Nachtwächter», Ariane Kochs «Die Aufdrängung» und Sven Regeners «Glitterschnitter». Für ihren Roman «Der Nachtwächter» hat die US-amerikanische Schriftstellerin Louise Erdrich im letz…
 
Doch, es gibt sie, die Preise, die Emil Steinberger noch nicht gewonnen hat. Zum Beispiel den 1972 gegründeten Deutschen Kleinkunstpreis, der jährlich vom Mainzer Unterhaus vergeben wird. Dafür hat Emil 2021 gleich den Ehrenpreis gewonnen! Emil gilt nämlich nicht nur in der Schweiz als Altmeister des Kabaretts, er hat auch in Deutschland Generation…
 
Ein Roman, der gesellschaftliche Strukturen anprangert – und ein anderer, der mit einem österreichischen Mythos aufräumt. Auf dem Literaturstammtisch liegen diese Woche Nina Bouraouis «Geiseln» und Eva Menasses «Dunkelblum». Wir seien alle Geiseln der Liebe, aber auch der Wirtschaft. Dies schreibt die preisgekrönte französische Autorin Nina Bouraou…
 
An eine feierliche Bühnen-Show war im Corona-Frühling 2020 nicht zu denken. Sarah Bosetti (D), Renato Kaiser (CH) und Florian Scheuba (A), alle drei ausgezeichnet mit dem Salzburger Stier 2020, konnten weder die begehrten Trophäen noch den Applaus des Publikums entgegennehmen. In den beinahe menschenleeren Radiostudios von Köln, Zürich und Wien wur…
 
Die BuchZeichen-Stammtischrunde diskutiert mit Peter Stamms «Das Archiv der Gefühle» und Werner Herzogs «Das Dämmern der Welt» zwei Romane, in denen das Verdrängen, Vergessen und Vergessenwerden im Zentrum stehen. In «Das Archiv der Gefühle» erzählt der Schweizer Schriftsteller Peter Stamm von einem Mann, der sich seit Jahrzehnten völlig zurückgezo…
 
Thomas Stipsits hat sein Publikum schon als 17-Jähriger im Sturm erobert und ist trotzdem bescheiden geblieben. In seinen ersten Jahren auf der Bühne zitierte er gern Josef Hader: «Als junger Kabarettist hast du beim ersten Verkehrsunfall mehr Zuschauer als beim ersten Soloprogramm». Mittlerweile hat Thomas Stipsits, 1983 in der Steiermark geboren,…
 
Britta Spichiger diskutiert diese Woche am Literaturstammtisch mit Franziska Hirsbrunner und Felix Münger über einen Klassiker der afroamerikanischen Literatur und eine Milieustudie aus Ostdeutschland: «Seitenwechsel» von Nella Larsen und «Raumfahrer» von Lukas Rietzschel. «Seitenwechsel» von Nella Larsen ist ein Klassiker der afroamerikanischen Li…
 
In unseren komplexen Zeiten häufen sich die Sorgen. Werden Kreuz- und Querdenker zu queeren Kreuzrittern? Wird «die» Schweizer Armee feministisch? Wo bekomme ich einen gefälschten Masern-Impfpass? All diese Fragen des kleinen Mannes und der noch kleineren Frau müssen ernst genommen werden. SRF 1 schaltet darum wieder das satirische Sorgentelefon sc…
 
Die Klassenunterschiede in den USA wachsen. Dies zeigt der neue Roman «Fremde Freundin» der US-amerikanischen Autorin J. Courtney Sullivan. Er ist Thema am «Literaturstammtisch». Der Roman biete ein lebensnahes Porträt eines Teils der US-amerikanischen Gesellschaft. Dies sagt Britta Spichiger, die ihn vorstellt. Anhand einer jungen Familie erzähle …
 
Moritz Neumeier ist Poetry Slammer, Stand-Up-Comedian, Kabarettist. Er spricht über das Leben, die eigene Ehe, Kinder, das ständige Scheitern an selbstgesetzten Ansprüchen. Wie leben wir eigentlich zusammen? Die Frage zieht sich durch – und das Politische ist immer nur einen Gedankensprung entfernt. Moritz Neumeier, 1988 geboren und gemeinsam mit s…
 
Welcher Roman spielte in unserem Leben eine herausragende Rolle? Beeinflusste unsere Biografie? Stand Pate bei einer grossen Entscheidung? Felix Münger hat sich an den Solothurner Literaturtagen mit den Autorinnen Zora del Buono und Melitta Breznik über prägende Leseerlebnisse unterhalten. Zora del Buono bringt die Erzählung «Abhauen» des 1887 in L…
 
In unserer kleinen Sommerreihe präsentieren wir noch einmal die «Ohrfeigen» aus den letzten drei Jahren. Auf der Bühne erwarten uns bekannte Namen, neue Stimmen und überraschende Auftritte. Dazu gehören viele Takte schöne Musik, eine Handvoll grosse Kleinkunst, eine irrsinnige Menge Kabarett und eine gehörige Brise Mundart. Neu aufbereitet und präs…
 
Benedict Wells, Urs Faes und Gabriela Kasperski. Ein Coming-of-Age-Roman, eine Liebesgeschichte und ein Krimi. Zwei Autoren und eine Autorin erzählen Geschichten aus dem Leben. «Hard Land» heisst der neue Roman des schweizerisch-deutschen Schriftstellers Benedict Wells. Er erzählt die Geschichte eines fünfzehnjährigen Aussenseiters, der einen magis…
 
In unserer kleinen Sommerreihe präsentieren wir noch einmal die «Ohrfeigen» aus den letzten drei Jahren. Auf der Bühne erwarten uns bekannte Namen, neue Stimmen und überraschende Auftritte. Dazu gehören viele Takte schöne Musik, eine Handvoll grosse Kleinkunst, eine irrsinnige Menge Kabarett und eine gehörige Brise Mundart. Neu aufbereitet und präs…
 
Ein Krimi der amerikanischen Newcomerin Ottessa Moshfegh, ein Beziehungsdrama aus der Feder der französischen Schriftstellerin Marie-Hélène Lafon und eine Politsatire der Russin Ljudmila Ulitzkaja - dies das aktuelle Angebot der BuchZeichen-Talkrunde auf SRF1. Dazu bringt Nicola Steiner Ottessa Moshfeghs Kriminalroman «Der Tod in ihren Händen» mit.…
 
In unserer kleinen Sommerreihe präsentieren wir noch einmal die «Ohrfeigen» aus den letzten drei Jahren. Auf der Bühne erwarten uns bekannte Namen, neue Stimmen und überraschende Auftritte. Dazu gehören viele Takte schöne Musik, eine Handvoll grosse Kleinkunst, eine irrsinnige Menge Kabarett und eine gehörige Brise Mundart. Neu aufbereitet und präs…
 
Es geht wild zu und her in den Büchern, die heute am Stammtisch diskutiert werden: Hotelconcierges machen Fichen über das ungenierte Benehmen der noblen Gäste, George Orwell entführt uns ins koloniale Burma und ein Debut-Roman lüftet dunkle Familiengeheimnisse. Das alte Grandhotel Waldhaus in Vulpera lockte die Noblen und die Reichen aus der ganzen…
 
In unserer kleinen Sommerreihe präsentieren wir noch einmal die «Ohrfeigen» aus den letzten drei Jahren. Auf der Bühne erwarten uns bekannte Namen, neue Stimmen und überraschende Auftritte. Dazu gehören viele Takte schöne Musik, eine Handvoll grosse Kleinkunst, eine irrsinnige Menge Kabarett und eine gehörige Brise Mundart. Neu aufbereitet und präs…
 
Der 1990 verstorbene Friedrich Dürrenmatt gilt als einer der grössten Schweizer Schriftsteller. Am 5. Januar wäre 100-jährig geworden. Am Literaturstammtisch geht es um die Frage, was uns das literarische Werk des Ausnahmetalents heute noch zu sagen hat. Fabienne Nägeli bringt den «Dürrenmatt-Klassiker» schlechthin mit in die Runde: das Theaterstüc…
 
Joachim Rittmeyer, 1951 in St. Gallen geboren, erhält die gehörnte Trophäe nicht zum ersten Mal. Schon 1982, anlässlich der allerersten Verleihung des internationalen Radio-Kabarett-Preises hiess der Gewinner aus der Schweiz Joachim Rittmeyer. Jury und Publikum waren begeistert von Rittmeyers verspielt aufmüpfigem Figuren-Kabarett. Heute, rund 40 J…
 
Was wäre, wenn die Inkas Europa erobert hätten? Weshalb sind Männer, die Jacken mit Goldknöpfen tragen, unausstehlich? Hat Martin Suter tatsächlich eine orangefarbene Badehose im Schrank? Diese bedeutenden Fragen beantworten die drei Bücher im heutigen BuchZeichen. Esther Schneider bringt den Roman «Eroberung» an den Literaturstammtisch. Der franzö…
 
Am 26. Juni nimmt Lara Stoll im Tollhaus in Karlsruhe ihren Salzburger Stier in Empfang. Und sie wird all jene überraschen, die noch nie einen Auftritt der zierlichen Schweizerin gesehen haben: Denn Lara Stolls Auftritte sind oft laut und anarchistisch. Ihre Texte sind oft ein einziges, kunstvoll gebautes Crescendo. Doch dann, plötzlich und unerwar…
 
Ljuba Arnautovic zeichnet das Leben ihres Vaters nach, Albert Camus verzehrt sich nach seiner Geliebten und Martin Suter schreibt über Strandferien. In ihrem zweiten Roman mit dem Titel «Junischnee» erzählt die Österreicherin Ljuba Arnautovic die verstörende Geschichte ihres Vaters, in die sich die Erfahrung von Flucht, Weltkrieg und Gulag regelrec…
 
Im April 2020 gab es keine Diskussion: An eine Durchführung der Künstlerbörse war in der ersten Pandemie-Welle nicht zu denken. Fürs Organisations-Komitee aber war klar, dass es im Jahr 2021 keine weitere Absage mehr geben durfte. Zur Sicherheit wurde die Börse vom April in den Sommer verschoben – und kann jetzt trotzdem nur digital stattfinden. Fü…
 
Am Literaturstammtisch wird vielfältige Schweizer Literatur diskutiert: Lukas Hartmann dokumentiert das Leben des einst verkannten Künstlers Louis Soutter, Charles Lewinsky gibt Einblick in seine Schreib-Werkstatt und André Winter porträtiert einen Gaukler, der nichts im Leben auslässt. In seinem aktuellen Roman «Schattentanz» schildert der Berner …
 
Viermal im Jahr tagt im Bundeshaus die Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winter-Session. Ein vierteiliges Ereignis, das an Dramatik, Suspense und Cliffhangern so reich ist, wie unsere Zeit an Corona-Mutationen. Fragt sich nur, warum diese Polit-Sessions bei durchschnittlichen Shitstormern so unpopulär bleiben. Lisa Catenas «Satire-Fraktion» unterhöh…
 
«Der heilige King Kong» von James McBride, «Daheim» von Judith Hermann und «SOKO Fussballfieber» von Gerhard Henschel. Unterschiedlicher können Bücher nicht sein als die, die die heutige Stammtischrunde vorstellt. Da wäre zum einen «Der heilige King Kong» des US-amerikanischen Autor James McBride, das Esther Schneider mit in die Sendung bringt. Der…
 
Moritz Neumeier gehört zu den schärfsten satirischen Stimmen im deutschsprachigen Raum. In verschiedenen Formationen, am prominentesten wohl im Duo «Team & Struppi», machte er sich schnell einen Namen. Zuverlässig lädt er auf youtube zur wöchentlichen Kolumne «Auf einen Kaffee mit Moritz Neumeier», und wenn nicht grade Pandemie ist, tourt er mit se…
 
Dies sind die drei Titel der Bücher, die dieses Mal auf dem Literaturstammtisch liegen. Beat Sterchi, Theres Roth-Hunkeler und Arnon Grünberg haben sie geschrieben. Fast 40 Jahre nach seinem Kultbuch «Blösch» – der Geschichte eines spanischen Gastarbeiters und seiner Liebe zu einer Emmentaler Kuh – publiziert der Berner Autor Beat Sterchi nun «Capr…
 
«Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben», heisst der Kultfilm von Stanley Kubrick über den kalten Krieg, die Atombombe und einen geistesgestörten General der U.S. Air Force. Die Satire endet mit der Vernichtung der Menschheit. Hätte dieses Drehbuch auch in der Schweiz spielen können? Selbstverständlich. Immerhin hat die Eidgenossensc…
 
«Schicksal» von Zeruya Shalev, «Sister Outsider» von Audre Lorde und «Die Kinder hören Pink Floyd» von Alexander Gorkow, diese drei aussergewöhnlichen Neuerscheinungen sind Thema am BuchZeichen-Stammtisch mit Franziska Hirsbrunner, Nicola Steiner und Michael Luisier. Die israelische Bestsellerautorin Zeruya Shalev geht in ihrem eben erschienenen Ro…
 
Loading …

Korte handleiding

Google login Twitter login Classic login